Willkommen bei
                                                Willkommen bei

Anonyme Urnenbeisetzung

Rasenfeld für anonyme Beisetzung, Hauptfriedhof Trier

Die anonyme Bestattung ist eine abgewandelte Form der Feuerbestattung. Bei der anonymen Bestattung wird die Urne auf einem speziellen und wie der Name schon sagt, anonymen Grabfeld beigesetzt. Bei diesem von der Friedhofsverwaltung speziell ausgewiesenen Grabfeld handelt es sich allgemein um eine Rasenfläche. Es gibt keine einzeln gekennzeichneten Gräber bei der anonymen Bestattung.  Die Angehörigen erfahren nicht, wo ganz genau und wann die Urne beigesetzt wird. Das Grab kann bei der anonymen Bestattung nicht mehr genau gefunden werden und die Grabpflege entfällt ebenfalls. Ein Gedenkort ist in diesem Fall eben nur die anonyme Wiese.

In Trier ist dies nur auf dem Hauptfriedhof möglich.

Weitere preiswerte Möglichkeiten sind der Friedhof Hermeskeil (Urnengemeinschaftsgrab) und der Rasenfriedhof Dachsenhausen.

Anonymes Urneneinzelgrab Hermeskeil

Bei der Beisetzung in einem anonymen Urneneinzelgrab auf dem Friedhof Hermeskeil können Angehörige oder Freunde der/des Verstorbenen an der Beisetzung teilnehmen.

Die genaue Bestattungslage wird durch das Einsetzen eines Pflastersteines in der Grasnarbe gekennzeichnet.

 

Ausstreuung in den Jardins du Souvenir

Jardins du Souvenir in Luxemburg

Bei einer Einäscherung im Krematorium Luxemburg oder in Thionville (Frankreich) besteht die Möglichkeit die Asche der/des Verstorbenen in einer Parkanlage, den Jardin du Souvenir auszusteuen. Dort kann auch eine Trauerfeier stattfinden.

Eine Verstreuung ist in Rheinland-Pfalz nicht erlaubt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bestattungen Haas